Das SchwuZ wird in 35 Tagen wieder öffnen.

PAYPAL




 

 

 

Wir möchten maximal transparent sein:

Das SchwuZ wurde 1977 gegründet und ist Deutschlands ältester queerer Club und größte queere Kulturinstitution. Seit dem Jahr 2013 befindet sich das SchwuZ in den Räumen der alten Kindl-Brauerei in Neukölln an seinem mittlerweile vierten Standort.
Die Räume werden durch die SchwuZ Kulturveranstaltungs GmbH betrieben, die zu 100% dem SchwuZ e.V. gehört. Das SchwuZ gehört somit direkt der Community und nicht irgendeiner Privatperson.

Durch den Umzug wurden in die Räume am Standort Neukölln bis heute rund 1,5 Millionen Euro investiert. Darüber hinaus hat das SchwuZ aktuell rund 100 Beschäftigte und im Durchschnitt monatlich rund 300 Dienstleister_innen wie DJs, Künstler_innen, externes Personal, Techniker_innen die bezahlt werden müssen.

Wie ist die aktuelle Situation?

SchwuZ is back
Ab dem 27. Oktober eröffnet die NEUE Pepsi Boston Bar und am 30. Oktober 2021 wird wieder getanzt.

Berlin, 11. September 2021 – SchwuZ is back! Und das gleich mit mehreren Überraschungen.

Am Mittwoch, den 27. Oktober werden wir zum ersten Mal unsere neue Pepsi Boston Bar öffnen. Und diese Bar ist der Star. Die Bar wird zukünftig jede Woche von Mittwoch bis Samstag geöffnet sein, ab 19 Uhr täglich. So bietet sich die Möglichkeit für Gäst:innen schon vor der Party kostenfrei in den Club zu kommen, denn der Eintritt in die Bar ist frei. Auch an den folgenden 3 Tagen 28., 29. 30 Oktober gibt es diesen regulärer Barbetrieb ab 19 Uhr. Das Angebot der Bar wird eine Auswahl an hochwertigen Drinks sowie einem Barfood-Angebot bestehen. Darüber hinaus hat das SchwuZ dafür extra eine komplette Umgestaltung des ersten Bereichs des Clubs vorgenommen und mit der neu gebauten Bar gleichzeitig einen kompletten Loungebereich geschaffen, der zum verweilen, unterhalten und genießen einlädt.

Am Samstag 30. Oktober werden wir mit einer großen Wiedereröffnungsparty den regulären Clubbetrieb starten. Los geht es ab 23 Uhr. Mit der Dankeschön-Party möchten wir uns bei allen Besucher:innen bedanken, die uns während der Pandemie unterstützt haben. Es wird daher auch an diesem Tag freien Eintritt für alle geben. Der Tanzhunger kann endlich wieder gestillt werden. Darauf haben wir schon so lange gewartet. Und das die queere Community damit wieder einen Ort der Begegnung hat, freut uns umso mehr. Wer möchte kann für die neugegründete SchwuZ Queer Stiftung gGmbH eine Spende da lassen. Die Stiftung hat sich dem Zweck der Kunst- und Kulturförderung verschrieben mit einem Schwerpunkt auf Queere Kunst- und Kulturschaffende.

Ab der darauffolgenden Woche werden wir ab Mittwoch mit Bar dann in einen regulären Veranstaltungsbetrieb starten das sich vorerst auf die Samstage konzentriert. Der Aufbau eines Personalstamms, genauso wie das kuratieren eines hochwertigen Club- und Kulturprogramms benötigen Zeit. Wir werden den Betrieb behutsam so wieder hochfahren, das wir dann unter guten Voraussetzungen das Jahr 2022 wieder mit einem Vollprogramm wie vor dem Beginn der Pandemie bespielen können.

Alle Veranstaltungen werden unter der 2G Regelung stattfinden und durchgeführt. Wir werden uns bei sich verändernden Vorgaben selbstverständlich den aktuellen Gegebenheiten anpassen und kommunizieren.

Wir alle hier freuen uns riesig darauf euch bald im SchwuZ wiederzusehen. ❤️

Euer SchwuZ