Skip to content Skip to footer

SchwuZ-Verein: Für queere Kultur und Emanzipation

SchwuZ-Verein: Für queere Kultur und Emanzipation

Das SchwuZ hat sich aus der schwulen Emanzipationsbewegung der 70er-Jahre heraus als Treff- und Aktionsort – damals vornehmlich für Schwule – entwickelt. Die Vereinsgründung fand 1995 statt. Ziel war es, die lose Struktur durch die Vereinsgründung mit diesem offiziellen Rahmen zu schützen. Über vier Jahrzehnte hinweg entwickelte sich das SchwuZ zu einem Ort für alle Queers. Das SchwuZ feiert heute Lesben, trans* und  Interpersonen, bi- und asexuelle Menschen, Tunten, Transvestiten, Fetischschfans, Bären, Kings und Queenz sowie alle anderen subversiven Geschlechter aller Verortungen, Hintergründe und Nationalitäten. Wir leben queere Sichtbarkeit und Emanzipation. Und wir sind parteipolitisch sowie konfessionell unabhängig.

Der Verein widmet sich dem Erhalt und der Weiterentwicklung des SchwuZ als queeren Community- und Kulturort. Queerfeminismus und eine möglichst intersektional gestaltete Antidiskriminierungsarbeit sind die Grundlage unseres Handelns. Wir finden neue Impulse und Wege, um die LGBTQIA+ Community zu stärken – immer im Prozess, immer im Zeichen der positiven Veränderung.

Der SchwuZ Verein beauftragt die SchwuZ Kulturveranstaltungs GmbH, die SchwuZ Queer Stiftung gGmbH und die SchwuZ Club-Verwaltungs GmbH mit der Umsetzung des Vereinszwecks. Wir arbeiten eng vernetzt und regelmäßig mit der Geschäftsführung zusammen. Als Aufsichtsrat unterstützen wir die Geschäftsführung bei der Umsetzung des Vereinszwecks, den queeren Kulturort SchwuZ zum Leben zu erwecken.

Momentan gehören rund 100 Mitglieder:innen im Alter von 25 bis 70 Jahren dem SchwuZ e. V. an.

Wir treffen uns einmal pro Jahr zu einer großen Mitglieder:innenversammlung. Der Vorstand informiert die Mitglieder:innen regelmäßig über Neuigkeiten aus dem SchwuZ. Transparenz und Wertschätzung werden bei uns großgeschrieben. Die Vereinsarbeit findet bislang in deutscher Sprache statt. Auf Mitglieder:innenversammlungen wird informiert, debattiert und zu relevanten Anliegen entschieden.

Besonders in turbulenten Zeiten, wie beispielsweise während der Pandemie, engagieren sich viele Mitglieder:innen ehrenamtlich, um das SchwuZ am Leben zu halten. Ob Soli-Veranstaltungen, Drinks to go, Hof-Feste oder Streamingevents: Uns gehen die kreativen Ideen nie aus. Das SchwuZ bleibt lebendig, frech, kampfeslustig und politisch! Wir sind immer in Bewegung.

Portraet von drei Mitglieder:innen des SchwuZ Vereins
Portraet von drei Mitglieder:innen des SchwuZ Vereins

Ehren­amt­liches Engage­ment im SchwuZ e. V.

Der SchwuZ e.V. arbeitet auf der Grundlage einer Vereinssatzung, die Bestimmungen zu Vereinszwecken und -zielen, Vereinsstrukturen sowie der Mitglieder:innenschaft enthält. Folgend findest du die wichtigsten Fakten rund um den Verein im Überblick.

Person haelt Schild mit der Aufschrift Queer Topia hoch
Selbstgebasteltes Schild mit der Aufschrift Queer Topia

SchwuZ e. V.
Mahlower Straße 24
12049 Berlin

Zweck des Vereins ist die Förderung und Emanzipation aller Queers. Wir setzen uns ein gegen jede Stereotypisierung, Objektivierung und Klassifizierung aufgrund von „Ethnie“, kultureller Herkunft, Geschlecht, Sexualität, Behinderung, Klasse und Alter.

Ziel des Vereins ist die uneingeschränkte Teilhabe aller Queers an Gesellschaft, die rechtliche Gleichstellung und letztendlich die Transformation hin zu einer queeren Utopie!

Diese Aufgaben führen wir ehrenamtlich aus. Mit unserem Handeln verfolgen wir strikt den Zweck des Vereins. Der Verein agiert parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Mitglieder:in des Vereins darf jede natürliche oder juristische Person werden, die die Vereinsziele unterstützt. Der Verein besteht aus aktiven Mitglieder:innen, Fördermitglieder:innen und Ehrenmitglieder:innen.

Eine Mitglieder:innenschaft kannst du jederzeit per E-Mail anfragen. Nach Anfrage wird dir ein Antrag zugeschickt, den du ausfüllen und zurücksenden kannst. Dieser wird vom Verein geprüft und im weiteren Verlauf angenommen oder abgewiesen. Eine Mitglieder:innenschaft kostet 30 Euro im Jahr. Falls du studierst oder auf staatliche Gelder angewiesen bist, zahlst du 20 Euro im Jahr.

1. Vorstandsvorsitzender: Thomas Schwarz
2. Vorstandsvorsitzender: LCavaliero Mann
Schatzmeister: Stephan Hankammer
Vorständin für besondere Aufgaben: Franciska JC Schmitt
Vorstand für besondere Aufgaben: Stefan Fürst

Werde aktiv im SchwuZ-Verein

Du willst das SchwuZ unterstützen? Dann tritt in unseren SchwuZ-Verein ein!

Portraet vom Vorstand des SchwuZ Vereins

Du hast Fragen? Wir sind für dich da.

Schreibe uns eine E-Mail! Wir beantworten all deine Fragen schnellstmöglich.

SchwuZ e.V.
Mahlower Str. 24
12049 Berlin