Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Queere Utopie – Wozu wir Pronomen brauchen.

Von Cerlam Bewer

Der aktuell stattfindende Diskurs um die Verwendung von Pronomen und der Umgang mit Kritik innerhalb der queeren Szene in Berlin bringt mich auf den Gedanken zu fragen, wie wir miteinander umgehen wollen? Nicht dass jetzt alle wieder gleich aus ihren Positionen auf Angriff schalten. Dennoch sei die Frage erlaubt, mit wie viel Demut und Wertschätzung wir überhaupt in der Lage sind anderen zuzuhören bevor wir auch schon umgehend unsere eigene Meinung zu Diesem und Jenem heraus posaunen?

Eine eigene Meinung zu haben – und sei sie noch so unreflektiert – ist ja erst einmal vollkommen in Ordnung. Und dann ist doch die Frage: Muss ich diese immer und sofort – ja quasi umgehend – äußern? Ist das der Sache dienlich oder dem Anliegen? Kritik auszuhalten ist kein schöner Moment. Besonders dann nicht, wenn es die eigenen Wertevorstellungen in Frage stellt. Dennoch sei hier gesagt. Besser mal nur zuhören und schweigen – wirken lassen. Maximal nachfragen wenn ich etwas nicht verstanden habe. Und kein ABER und kein TROTZDEM. Das sind zwei Begriffe die eh in der Kommunikation nur sehr sparsam eingesetzt werden sollen.

Wir haben eine queere Utopie die es zu verfolgen gilt. Bis wir jedoch an dem Punkt angekommen sind, dass wir in unserer Gesellschaft weder Schubladen, noch Pronomen oder andere Kategorien brauchen um uns selbst zu kennen und zu akzeptieren und Glück zu empfinden, braucht es meiner Ansicht nach noch viele weitere Kategorien die all das Wundervolle beschreiben, das auf dieser Welt existiert.

Das Schlimme daran ist nicht die Kritik an sich, sondern der Umgang damit. Wie sehr können wir das alles aushalten? Wie sehr kannst du das aushalten? Wie sehr kann ich das aushalten? Und da steckt schon die Haltung im Kern. Ich wünsche mir, dass wir das mit einer Haltung machen die sagt: Ja, ich kann das aushalten. Ich nehme die Kritik an. Danke, dass ich etwas von dir lernen durfte. Bis zur nächsten Diskussion.

Wie ist deine Reaktion?
2Liebs1LOL0Traurig3Wow0Wütend